Neues aus dem Landtag

Hier finden Sie Informationen zu den letzten Plenartagen.

Ältere Rückblicke finden Sie im Archiv.

Loschwitzer Maler Markuss Göpfert stellt in der CDU-Fraktion aus – BaRock’n’Roll entlang der Elbe -

Es gibt wieder Kunst auf den Fluren der CDU-Fraktion: „BaRock’n’Roll entlang der Elbe“ lautet der Titel der neuen Ausstellung.  Bereits zum 15. Mal organisierte unsere kulturpolitische Sprecherin, Aline Fiedler, die Möglichkeit für einen sächsischen Künstler im Sächsischen Landtag seine Werke zu präsentieren. Ich freue mich besonders, dass mit Markuss Göpfert ein Künstler aus meinem Wahlkreis so umfangreich ausstellen kann. Nicht nur, weil ich Ihn für die Fraktion "entdeckt" habe, sondern vor allem, weil ich mich täglich über die farbenfrohen Bilder des Pop Art Künstlers freue.

 

Ein Besuch der Ausstellung lohnt sich! Bis Ende April 2018 können Sie Montag bis Freitag zwischen 9:00 – 17:00 Uhr die Werke bestaunen. Um eine Terminabsprachen unter aline.fiedler(at)slt.sachsen.de wird gebeten.

 

Neues aus dem Landtag - November

Kurz die wichtigsten Themen der Plenartage am 15. und 16. November zusammengefasst:

  • Erfolgsmodell Ganztagsangebot weiter entwickeln und Bildungschancen unserer Kinder verbessern

  • Vorbeugende Maßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP)
  • Sächsische Spitzenforschung auf dem Weg zur Exzellenz
  • "Medizinische Versorgung in Sachsen stärken"
  • Beschwerdestelle statt Ombudsstelle - Die Polizei verdient unser Vertrauen!
mehr lesen

Neue Ausgabe des Fraktionsmagazins erschienen

Bereits zum 5. Mal ist unser Fraktionsmagazin "Einblick - Im Dialog für Sachsens Zukunft" erschienen.

 

Um unser Land nachhaltig gut zu gestalten, müssen wir längere Zeitfenster in den Blick nehmen und bereits heute den kontinuierlichen Wandel mitdenken. Wie wird sich die Digitalisierung; wie die demografische Entwicklung in Sachsen auswirken? Wie können wir diese Prozesse beeinflussen und gestalten? Diesen langfristigen und umfangreichen Fragestellungen geht in der CDU-Landtagsfraktion die „AG 2030“ nach. Welche Fragen wir uns stellen und wie wir Verantwortung auch für zukünftige Generationen übernehmen, lesen Sie in unserem Magazin.

 

In meinem Wahlkreisbüro können Sie sich gern ein Exemplar während der Sprechzeit abholen. 

 


Themenabende zum neuen Schulgesetz

Veranstaltungsreihe der Sieben Dresdner Landtagsabgeordneten

Der letzte Termin in unserer Veranstaltungsreihe zum neuen Schulgesetz am Donnerstag,  16. November 2017, um 19:00 Uhr im Restaurant "Kümmelschänke" (Kümmelschänkenweg 2, 01157 Dresden) widmet sich dem Thema:

 

 

  „Bildungsempfehlung und Demokratie. Mitwirkung mit Wirkung: Wer hat das Sagen in der Schule?“

 

 

Ein wichtiger Baustein des novellierten Schulgesetzes sind Neuerungen im Bereich der Eltern- und Schülermitwirkung, insbesondere mit Blick auf die Bildungsempfehlung im vierten Schuljahr. So steht das Gymnasium künftig sowohl für Kinder mit der Bildungsempfehlung für die gymnasiale Beschulung, als auch für Kinder mit der Bildungsempfehlung für die Oberschule offen. Doch wie viel Eltern- und Schülermitwirkung ist sinnvoll und wo stößt sie an Grenzen? Über diese und weitere bildungspolitische Neuheiten, welche gewiss nicht kritiklos blieben, möchte wir mit Frau Anja Unger, Schulleiterin des BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden, Herrn Thomas Lorenz, Leiter der 128. Oberschule Dresden, dem Vorsitzenden des Dresdner Stadtschülerrates, Herrn Sven Liebers, Pressereferentin der Sächsischen Bildungsagentur, Frau Petra Nikolov sowie der ehemaligen Kreiselternratsvorsitzenden, Frau Annett Grundmann, ins Gespräch kommen.