Herzlich Willkommen!


„Stärkung der Oberschulen – Was tun wir für das Rückgrat unseres Schulsystems?

Zum zweiten Themenabend unserer Veranstaltungsreihe "Sachsen hat ein neues Schulgesetz" begrüßte ich gestern interessierte Gäste im Volkshaus Laubegast. Diesmal stand das Rückgrat unseres Schulsystems, die Oberschulen, im Mittelpunkt der Gesprächsrunde der sieben Dresdner Landtagsabgeordneten. Patrick Schreiber, Vorsitzender des Schulausschusses im Sächsischen Landtag führte kurz in die Thematik ein. 

mehr lesen

Justiz in Sachsen - Herausforderungen für die sächsischen Gerichte, Staatsanwaltschaften und JVA

Einladung zum Gespräch mit dem Sächsischen Justizminister Sebastian Gemkow

 

Die Bürger erwarten zu Recht einen starken Staat, der dafür Sorge trägt, dass wir sicher und frei leben können. Voraussetzung ist das Vertrauen der Bürger in die Gesetze und ihre konsequente Anwendung. Die Sicherheitslage in Deutschland und damit auch in Sachsen hat sich verändert.

 

Ich lade Sie recht herzlich ein, mit dem Staatsminister der Justiz in Sachsen ins Gespräch zu kommen. Lassen Sie uns reden:

 

Montag, den 18. September 2017

ab 19:00 Uhr im Restaurant „Trompeter“

Bautzner Landstraße 83, in 01324 Dresden

mehr lesen

Digitalisierung & Breitbandausbau

„Unser Ziel ist der Zugang für alle!“

 

Die CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag beschließt ihr Positionspapier „Digitalisierung und Breitbandausbau“.

Die CDU-Fraktion hat auf ihrer letzten Sitzung ein Positionspapier „Digitalisierung und Breitbandausbau“ beschlossen. Ein darin formuliertes Ziel ist, dass möglichst jedes Wohnhaus, jedes öffentliche Gebäude, jede Schule und jedes Gewerbegebiet bis 2018 einen Breitbandanschluss mit mindestens 50 Mbit/s Übertragungsgeschwindigkeit erhält. Dies ist aber nur eine Zwischenstation auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft, deshalb setzt die CDU-Fraktion auf den konsequenten Ausbau mit der Glasfasertechnologie.

mehr lesen

Veranstaltungsreihe zum neuen Schulgesetz

Im April dieses Jahres wurde das neue Sächsische Schulgesetz durch den Sächsischen Landtag verabschiedet. Die sieben Dresdner Landtagsabgeordneten führen dazu eine Veranstaltungsreihe durch, in der wir über die bedeutendsten Veränderungen informieren und gleichzeitig mit Ihnen ins Gespräch kommen möchten.

 

 

Ganz herzlich lade ich Sie und alle anderen Interessierten dazu ein, an den Informationsveranstaltungen teilzunehmen und mit uns gemeinsam auch über anstehende Herausforderungen im sächsischen Schulsystem zu diskutieren.

Perspektivwechsel - Ein Tag im AWO Seniorenzentrum in Großzschachwitz

Heute stand für mich zum wiederholten Mal ein Perspektivwechsel auf dem Programm. Dieses Jahr im Bereich der Pflege im AWO-Seniorenzentrum „Prof. Rainer Fetscher“ in Großzschachwitz.

 

Begonnen hat mein "Dienst" heute Morgen im Wohnbereich von Gruppenleiterin Frau Schaller-Morgenstern und ihrem Team mit Wecken, Waschen, Anziehen und Frühstück reichen für die Bewohner.


Im Anschluss ging es mit der Tagesbetreuung weiter, u.a. stand ein Spaziergang mit Bewohnern im Rollstuhl an. Zum Abschluss meines knapp 8-stündigen "Dienstes" war ich im Bereich der Tagespflege tätig und habe mit der Einrichtungsleiterin Frau Gebauer über die aktuelle Situation in der Pflege gesprochen.

 

Ich empfinde nicht nur nach diesem Tag Hochachtung und großen Respekt vor der Arbeit der Pflegekräfte, die trotz aller Zwänge immer bemüht sind, mit viel Hingabe ihren Dienst an den Menschen zu leisten. Ein großer Dank gilt dem gesamten Team im AWO-Seniorenzentrum, die mich mit viel Gastfreundschaft in ihren Arbeitsalltag "eingespannt" haben.

Neues aus dem Landtag - Juni 2017

Die nachstehenden Tagesordnungspunkte der Plenarsitzungen finden Sie hier kurz zusammengefasst:   

  • Gedenken an Altkanzler Helmut Kohl
  • Erfolgreiche Wismut-Sanierung fortsetzen
  • Beamte erhalten höhere Bezüge 
  • Lehrern wird jede Überstunde vergütet
  • Industriekulturelles Erbe in Sachsen stärken
  • Neue Bund-Länder-Finanzbeziehungen – sächsische Gestaltungsfreiheit gesichert!
  • Die sorbische Sprache und Kultur weiter konsequent fördern!
mehr lesen

7. Wirtschaftsgespräch mit Kultusministerin Kurth

„Zwischen Theorie und Praxis – Bereitet die Schule auf die Arbeitswelt vor?“

Bildungspolitik ist – zu Recht – das am intensivsten diskutierte Thema auf Landesebene und eines der Hauptfelder der sächsischen Landespolitik. Das Wissen der Menschheit verdoppelt sich aller fünf Jahre und die Digitalisierung verändert die Anforderungen im Berufsleben und damit an Schüler, Studenten und Auszubildende.

 

Das 7. Wirtschaftsgespräch widmete sich deshalb der Frage: „Bereitet die Schule auf die Arbeitswelt vor?“ Gemeinsam mit meiner Landtagskollegin Aline Fiedler durfte ich diesmal als Gast die sächsische Staatsministerin für Kultus, Brunhild Kurth in der Glöckner Autowelt begrüßen.


mehr lesen

CDU-Fraktionszeitung: Sachsenbrief

Sicherheit 

Wir machen Sachsens Polizei stark

 

Start-ups

Sachsen vom Bildungssieger zum Gründungsmusterland

 

Halbzeitbilanz

Fraktionsvorsitzender Frank Kupfer im Interview


Was haben wir bis 2019 noch vor?

Im neuen Sachsenbrief finden Sie neben vielen aktuellen Themen auch die individuellen Ziele der CDU-Abgeordneten:

Deutschland ist kein Land multikultureller BeliebigkeiteN

Christian Piwarz zur Leitkultur-Debatte

Da ist sie wieder: die Leitkultur-Debatte! Bei Linken verpönt, von Konservativen ersehnt. In der Ausgabe vom 30. April der „BILD am Sonntag“ hat sie Bundesinnenminister Thomas de Maizière wieder angestoßen.

Einige Dinge seien klar und unstreitig. „Wir achten die Grundrechte und das Grundgesetz. Über allem steht die Wahrung der Menschenwürde. Wir sind ein demokratischer Rechtsstaat. Wir sprechen dieselbe Sprache, unsere Amtssprache ist deutsch“, schrieb der CDU-Politiker aus Meißen. Und stellte dann die Frage: Reicht das?

Thomas de Maizière fand, dass wir mehr bräuchten als diesen sogenannten Verfassungs-patriotismus.

Er warb für eine Leitkultur. Die sollte als Richtschnur verstanden werden. Und de Maizière formulierte dazu

zehn Thesen.

„Wir legen Wert auf einige soziale Gewohnheiten“, er-

klärt er in der ersten. Sie seien Ausdruck einer bestimmten Haltung. Konkret: „Wir sagen unseren Namen. Wir geben uns zur Begrüßung die Hand“, so de Maizière.

Wir zeigen Gesicht! Bei Demonstrationen gilt das Vermummungsverbot. Es sei ein Ausdruck unseres Miteinanders und ganz normal in unserem Alltag. Denn es ist für uns wichtig, ob wir in ein freundliches oder ein trauriges Gesicht blicken. „Wir sind eine offene Gesellschaft. Wir sind nicht Burka.“


mehr lesen
Download
Newsletter - Juni 2017
2017_06_Newsletter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.2 MB
Lesen Sie unter anderem:
  • 7. Wirtschaftsgespräch mit Kultusministerin Kurth
  • Große Fraktionsvorsitzenden-Konferenz fasst umfassende Beschlüsse
  • Bildung in Sachsen - Diskussionen beim Stadtschülerrat und im Gymnasium Bühlau
  • Meinung: Allgemeine Dienstpflicht  
  • Neues aus dem Landtag - ein Rückblick auf die wichtigsten Entscheidungen im Mai und Juni Plenum