Herzlich Willkommen!

Ich freue mich, dass Sie meine Seite besuchen und sich für meine Arbeit als Abgeordneter im Sächsischen Landtag interessieren. Seit 2006 bin ich Mitglied im Sächsischen Landtag. Am 1. September 2019 haben mich die Bürger im Dresdner Osten und Südosten zum dritten Mal direkt gewählt. Herzlichen Dank dafür!

 

Herzlich lade ich Sie dazu ein, auf den folgenden Seiten mehr über mich zu erfahren und meine Arbeit im Sächsischen Landtag und vor Ort im Wahlkreis 42 - von Loschwitz bis Pillnitz und Laubegast bis Prohlis - kennen zu lernen.


Aktuelle Themen


Christian Piwarz im Digitalgespräch mit der Pfarrjugend „Heilige Familie“

Regelmäßig treffen sich die jungen Gemeindemitglieder der Pfarrei „Heilige Familie“ Zschachwitz zum digitalen Beisammensein. Das Angebot des Landtagsabgeordneten Christian Piwarz mit Verbänden, Vereinen oder Organisationen in seinem Wahlkreis über aktuelle Gesellschaftsthemen ins Gespräch zu kommen, wurde daher erneut sehr gern aufgegriffen. Gemeinsam mit Stadträtin Heike Ahnert traf sich die Runde am 24. Februar virtuell, um per Videokonferenz zahlreiche Fragen der Jugendlichen zu beantworten.


mehr lesen

Digitaler Mitglieder-Stammtisch im Dresdner Osten

Am 17. Februar hatten die CDU-Ortsverbände des Dresdner Ostens und der Landtagsabgeordnete Christian Piwarz zum Austausch über aktuelle Themen eingeladen. Bei einer gemeinsamen Videokonferenz diskutierten die Mitglieder über die Entscheidungen zur Bewältigung der Corona-Pandemie sowie den Regierungsentwurf zum Doppelhaushalt 2021/2022.


mehr lesen

Neue Corona-Schutz-Verordnung bis 07. März

Am 12. Februar hat die Sächsische Staatsregierung eine Neufassung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Diese ermöglicht es Händlern, ab dem 15. Februar telefonisch oder online bestellte Ware für eine Abholung vor Ort anzubieten („Click-&-Collect-Service“). Grundschulen und Kitas öffnen im eingeschränkten Regelbetrieb. Die Schulbesuchspflicht wird für Grundschüler jedoch ausgesetzt. Ausgangssperren und der 15-Kilometer-Radius können bei stabiler 7-Tage-Inzidenz von unter 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner aufgehoben werden. Zudem sollen ab 01. März Friseure, Fußpflege-Einrichtungen sowie Fahrschulen unter Einhaltung von Hygienekonzepten wieder öffnen. Neu eingeführt wird die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasenbedeckung in Kraftfahrzeugen, die mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen besetzt sind. Gelten soll die neue Verordnung bis einschließlich 07. März 2021.


mehr lesen

Mund-Nasen-Schutz, Homeoffice und Berufsschulen

Anpassung der Corona-Schutz-Verordnung vom 28. Januar bis 14. Februar

 

Mit dem Beschluss einer Anpassung der Corona-Schutz-Verordnung vom 26. Januar hat die Sächsische Staatsregierung eine Verlängerung der bestehenden Schutzmaßnahmen sowie Neuregelungen in bestimmten Teilbereichen festgeschrieben. So wird das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV, beim Einkaufen, in Gesundheitseinrichtungen oder bei Zusammenkünften in Kirchen verpflichtend. Zudem müssen Arbeitgeber künftig das Arbeiten im Homeoffice überall dort ermöglichen, wo dies mit der entsprechenden Tätigkeit vereinbar ist. Bestehende Einschränkungen an Schulen und in den Kindertageseinrichtungen gelten weiterhin. Ab 08. Februar soll jedoch auch den Abschlussklassen der Berufsschulen eine Rückkehr zum Präsenzunterricht ermöglicht werden. Die neue Verordnung gilt vom 28. Januar bis einschließlich 14. Februar 2021.

 

Eine Übersicht zu allen Regelungen sowie weiterführende Informationen erhalten Sie über das Informationsportal www.coronavirus.sachsen.de.

Postfiliale am Ullersdorfer Platz bleibt

Es wird keine dauerhafte Schließung der Postfiliale am Ullersdorfer Platz geben. Dies erklärte die Deutsche Post auf Nachfrage. Anwohner hatten sich besorgt über entsprechende Gerüchte gezeigt, die zuletzt vermehrt im Umlauf waren. Nun gibt es Entwarnung. Zwar schließt der aktuelle Betreiber sein Geschäft zum 26. Februar, doch ein Nachfolger konnte bereits gefunden werden. Eine Wiedereröffnung der Servicestelle am altbekannten Standort ist zum 01. März 2021 geplant.

Neue Corona-Schutz-Verordnung gilt bis 7. Februar 2021

Aufgrund anhaltend hoher Corona-Infektionszahlen hat die Sächsische Staatsregierung am 8. Januar eine Verlängerung des Lockdowns in Sachsen beschlossen. Die neue Corona-Schutz-Verordnung gilt bis einschließlich 7. Februar 2021 und sieht unter anderem eine Verschärfung der Kontaktbeschränkungen vor. Private Kontakte sind demnach nur noch zwischen Personen eines Hausstandes sowie einer weiteren Person gestattet. Ausnahmen sind für Familien oder Nachbarn vorgesehen, die sich bei der gegenseitigen Kinderbetreuung unterstützen. Neureglungen wurden auch für den Betrieb von Schulen und Kindertageseinrichtungen getroffen. So wurde der Zeitrahmen der Winterferien verändert und die Möglichkeit des Präsenzunterrichtes für Abschlussklassen ab dem 18. Januar eröffnet.

 

Eine vollständige Übersicht zu allen Regelungen erhalten Sie über des Informationsportal www.coronavirus.sachsen.de. Weiterführende Informationen und Antworten auf Fragen zum Schul- und Kitabetrieb liefert Ihnen zudem das Sächsische Staatsministerium für Kultus in seinem Blog.

Neue Corona-Regelungen ab 14. Dezember

Angesichts der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen im Freistaat Sachsen hat die Staatsregierung am 11. Dezember 2020 verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen.

 

Die neue Corona-Schutz-Verordnung sieht unter anderem eine Ausweitung der Maskenpflicht sowie Ausgangsbeschränkungen vor. Einkaufszentren, Einzelhandel sowie Ladengeschäfte werden geschlossen. Ausgenommen sind lediglich Geschäfte und Märkte des täglichen Bedarfs sowie der Grundversorgung. Auch Schulen, Horteinrichtungen sowie Kitas müssen schließen und gewährleisten vor Ort nur eine Notbetreuung. Grundsätzlich sollen Kontakte in den kommenden Wochen auf ein Minimum reduziert werden. Über die Weihnachtstage sind für den engsten Familien- oder Freundeskreis jedoch Lockerungen vorgesehen. Die neue Corona-Schutz-Verordnung gilt vom 14. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021.

 

Eine Übersicht zu allen Regelungen sowie weiterführende Informationen erhalten Sie über das Informationsportal www.coronavirus.sachsen.de.


Wie.Weiter.Wirtschaft. Gestärkt aus der Krise?!

11. Wirtschaftsgespräch mit Dr. Carsten Linnemann

 

Die Corona-Pandemie wird die deutsche Wirtschaft nachhaltig verändern und zu einer Herausforderung für die junge Generation. Dies war eine der Kernaussagen beim 11. Wirtschaftsgespräch in der Glöckner Autowelt an diesem Donnerstag. Zu Gast war Dr. Carsten Linnemann, Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) und Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Eingeladen zu dieser, unter strengen Hygieneauflagen genehmigten Diskussionsrunde, hatten die Landtagsabgeordneten Christian Piwarz und Ingo Flemming sowie der Unternehmer Adrian Glöckner. Im Laufe der Veranstaltung analysierte Linnemann nicht nur sehr treffend die derzeitige Wirtschaftslage, sondern ging auch auf individuelle Fragen und Sorgen der Gäste ein. Dr. Markus Reichel, Vorsitzender der MIT Sachsen moderierte den Abend.

mehr lesen

Hochwassersanierung im Dresdner Osten kann beginnen

Landesdirektion genehmigt Ausbau und Sanierung der Berthold-Haupt-Straße

 

Die Landesdirektion Sachsen hat der Stadt Dresden die Genehmigung zur Sanierung und zum Ausbau der Berthold-Haupt-Straße im Abschnitt zwischen der Straße »Am Alten Elbarm« und der August-Röckel-Straße erteilt. Mit dem Planfeststellungsbeschluss ist die Voraussetzung geschaffen, dass die Stadt die Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 beseitigen kann.

 


mehr lesen

Wohnheim der Fachschule für Gartenbau in Pillnitz saniert

Auszubildende der Fachschule für Agrartechnik und Gartenbau in Pillnitz können sich über neue Räumlichkeiten freuen. Die 2018 begonnene Sanierung des Wohnheims auf dem Gelände des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie ist abgeschlossen. Für 72 Fachschüler sowie 49 Teilnehmer der überbetrieblichen Ausbildung stehen ab sofort moderne 1- und 2-Bettzimmer mit eigenen Sanitäranlagen bereit. Zudem wurden Kochmöglichkeiten geschaffen, helle Gemeinschaftsbereiche gestaltet und die Gebäudetechnik erneuert. Insgesamt investierten der Freistaat Sachsen und der Bund rund 6,5 Millionen Euro in den Umbau.


mehr lesen

Busmannkappelle wird gläserner „DenkRaum Sophienkirche“

Am 09. Oktober wurde mit der feierlichen Einweihung des „DenkRaums Sophienkirche“ eine tiefe Wunde im Herzen vieler Dresdnerinnen und Dresdner geschlossen. Wo einst die SED-Führung die kriegsgeschädigte Sophienkirche zugunsten einer sozialistischen Stadtplanung abreisen ließ, befindet sich nun wieder ein Ort der Andacht und erlebbarer Geschichte. So soll der „DenkRaum Sophienkirche“ künftig nicht nur als Erinnerungs- und Museumsstätte dienen, sondern auch als Lern- und Bildungsort wirken. Dabei gingen die Schülerinnen und Schüler der 62. Oberschule Dresden-Loschwitz beispielhaft voran und führten die Eröffnungsgäste kompetent durch die wechselvolle Geschichte der Gedenkstätte. Diese steht ab sofort Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr für Besucher offen.

 



mehr lesen

Prohlis feiert 29. Herbstfest

Schirmherr Christian Piwarz eröffnete am 19. September das  29. Prohliser Herbstfest.
Schirmherr Christian Piwarz eröffnete am 19. September das 29. Prohliser Herbstfest.

Unter Einhaltung entsprechender Hygienevorschriften lud der Heimatverein Prohlis vergangenes Wochenende zu seinem traditionellen Herbstfest ein.

 

Rund um den Palitzschhof wurde wegen Corona zwar diesmal etwas kleiner gefeiert, aber dennoch jede Menge für die ganze Familie geboten. Ein herzliches Dankeschön an die Vereinsvorsitzende Petra Nikolov, alle tatkräftigen Unterstützer und natürlich auch an alle Besucher für ein gelungenes Fest!

 


mehr lesen

Konrad-Adenauer-Stiftung auf dem Dresdner Neumarkt

Gemeinsam. Demokratie. Gestalten. Unter diesem Motto machte der Aktionsbus der Konrad-Adenauer-Stiftung am 5. September Halt auf dem Dresdner Neumarkt.

 

Ziel der deutschlandweiten Dialogtour ist es, mit Bürgern über das Thema Demokratie ins Gespräch zu kommen. Dafür stellten sich auch mehrere CDU-Abgeordnete den Fragen der Dresdnerinnen und Dresdnern.

mehr lesen